Landleben-blog

Mittwoch, 8. April 2009

Zu Ostern ...

... hat man ja gerne was Buntes im Vorgarten stehen:
2412

Montag, 19. Januar 2009

wilde Tiere

weil hier die Frage auftauchte - das mit Abstand wildeste Tier, das mir in Namibia begegnet ist, war dieses hier -



Jagdterrier-Hündin auf Rooisand nach der Begegnung mit einem Warzenschwein.
1771

Dienstag, 18. November 2008

An Tagen wie diesen

... wenn es draußen eklig wird,
hält man die Nase schon mal gerne ins Weinglas ...

Weinglas
(Foto: http://www.guenterkrueger.de)
1887

Dienstag, 19. August 2008

Entflohen

Seit zwei Tagen ertönen, wann immer ich vors Haus trete, frivole Pfiffe. Zuerst hatte ich die Arbeiter von der Baustelle um die Ecke im Verdacht, dann diverse ältere Herren aus der Nachbarschaft.
Heute morgen hat sich das Ganze nun aufgeklärt. In der Birke vor dem Haus hockt ein Graupapagei. Für eine Krimiautorin natürlich ein Klacks, den Halter des Vogels zu ermitteln und in Kenntnis zu setzen - allein, es nützt nichts. Die Nachbarschaft steht auf der Straße herum und verrenkt sich den Hals, die halbe Vogelbesitzer-Familie hüpft sein Stunden flötend und trötend, lockend und rufend um den Baum herum, aber das blöde Vieh kommt ums Verrecken nicht runter. Wenn das noch länger so geht, erwäge ich den Verkauf von Bier und Bratwürsten - für irgendwas muss der Aufstand vor der Tür ja gut sein.
Im Moment ist Ruhe - verdächtig. Entweder, sie haben resigniert, sie schicken nach einer Kampfkatze oder es fährt jetzt gleich die Feuerwehr vor. Bin auf alles gefasst und werde live vom Ort des Geschehens berichten ...
802

Samstag, 9. August 2008

Rollenverteilung

Bei uns auf dem Lande ist sind die Geschlechterrollen noch ganz klar umrissen. Oder wie sonst darf ich es verstehen, dass ich heute morgen, mit einer Handvoll Schrauben und Dübel vor der Kasse von "Holz-Müller" stehend, vom Inhaber, einem gut gelaunten älteren Herrn, mit den Worten: "Na, Sie Bastlerkönigin", begrüßt werde?
1755

Freitag, 2. Mai 2008

Massaker

Schlecht fürs Karma, ich weiß, aber seit gestern habe ich schon mindestens hundert Fliegen erschlagen. Es ist eine Invasion! Plötzlich sind im ganzen Haus Fliegen, überall! Man sieht mich nur noch mit der Klatsche in der Hand rumlaufen, und jetzt kacken sie mir sogar noch auf den Bildschirm, Sakra, jetzt reichts!
1212

Mittwoch, 19. März 2008

Das isst der Süden

Gestern kam ich von einem Kurztrip ins Allgäu zurück, und ehe ich losfuhr, bin ich noch zum Einkaufen gegangen. Schon erstaunlich, was so ein ganz normaler Stadtrand-Supermarkt an der Wurst- und Fleischtheke zu bieten hat, verglichen mit dem dürftigen Angebot hiesiger Geschäfte (von ein paar teuren Ausnahmen in der Innenstadt Hannovers mal abgesehen).
Da gibt es fertige Leberspätzle, Leberknödel und Brätspätzle (für die Suppe), Leberkäse zum Selberaufbacken, ferner, für den exotischen Gaumen: Kutteln gemischt, Euter ganz, Euter in Streifen ... Und am Bäckerstand des selbigen Marktes gibt es richtig gutes Brot, wofür man hier weit fahren muss. Ach, Niedersachsen ... da ist noch viel, viel Nachholbedarf in Sachen Lebensqualität auf dem Lande.
P.S. Heute gibt's bei uns Leberspätzlesuppe - die Fleischsuppe kocht schon - und abends Leberkäs mit Semmel... hmmm.
1034

Dienstag, 11. März 2008

Die Sucht

es gibt ja vielerlei Süchte, aber die meines Sohnes ist doch ziemlich selten, glaub ich. Er ist nämlich ein Petersilien-Junkie. Das Kraut überlebt im Kühlschrank keinen Tag, es wird mitsamt dem Stängel roh gegegessen. Aber was ein echter Junkie ist, der versorgt ich selbst mit Nachschub, und so wächst hinter unserem Haus gerade eine Plantage heran. Da kann er dann im Frühling weiden.
1131

Dienstag, 12. Februar 2008

Buchstabe D, im Lexikon

der Aussterbenden Dinge:
D wie Dosenbier. Dank Herrn Trittin leider immer seltener zu finden, irgendwie schade, ich fand's kultig.
Und zu B ist noch nachzutragen: Bhagwan. Das Feindbild der 70er und 80er. Was wurden wir vor denen gewarnt, was kursierten für Schauergeschichten. Dabei fand ich die Bhagwan-Disco in Berlin ganz nett.
Gibts eigentlich noch welche von denen? Oder sind die nun alle bei Scientology?
832

Mittwoch, 19. Dezember 2007

Eine putzwütige Nachbarin

... weiß man wahrlich zu schätzen, wenn es gilt, Erbstücke vom Staub und Schmier der Jahrzehnte zu befreien ...
1065

StrengVertraulich

Blog der Krimiautorin Susanne Mischke

Hier geht's

Aktuelle Beiträge

Respekt
Wollte nur kurz meinem Respekt bekunden, Todesspur...
Tobi.As - 26. Jul, 00:04
Umzug!
Dieser Blog ist umgezogen und befindet sich jetzt auf...
SusanneM - 10. Mai, 16:46
Making-of "JA zum Urheberrecht"
Es ist soweit. Hier seht ihr das making-of der Fotoaktion...
SusanneM - 5. Apr, 18:28
Lesungen 2012
20. April 19.00 Uhr Lesung am Tatort! aus "Todesspur" in...
SusanneM - 5. Apr, 10:52
Korthals Griffon
Dieser Griffon wurde gegen einen jüngeren "ausgetauscht". Ich...
SusanneM - 27. Mrz, 17:59
die spinnen ...
... die Schweizer. für Notfälle ... ein...
SusanneM - 6. Mrz, 18:03
Ich pflege auf diese...
Ich pflege auf diese Frage zu antworten: Ich kann nicht...
Lust.Bar - 28. Feb, 21:37
Acta, Piraten etc.
Weil es ja Leute gibt, die die Piratenpartei so sexy...
SusanneM - 27. Feb, 11:01

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Mein Lesestoff

Status

Online seit 4509 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Jul, 00:05

Autoren-Blog
Bücher-Blog
Das Lexikon der aussterbenden Dinge
Hannover-Blog
Hunde-Blog
Landleben-blog
Läster-Blog
LESUNGEN
Misanthropen-Blog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren